Mündliche Prüfung am 3.12.2012

#1 von Thomas Rehork , 07.12.2012 00:34

Hall Herr Rehork,

hatte heute meine mündliche Überprüfung und habe sie bestanden.
Danke Ihnen nochmals für die interessante und anschauliche Art über das Thema der Psychotherapie zu berichten! Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

Ich wurde bei Dudel und als Beisitzerin einer französischen Heilpraktikerin geprüft. Nach einer halben Stunde Wartezeit war ich dann auch dran.
Die Gesetzfrage war unterteilt:
Welche Gesetze sind für psychisch Kranke verfasst...(ca) und dann welche Einrichtungen sind Ihnen bekannt in denen chronisch psychisch erkrankte betreut werden können. Diese Frage hat mich ziemlich kalt erwischt...er wollte zuerst alle chronifizierbaren Krankheiten hören...da fiel mir die Schizophrenie nach dem Alkohol als letzte ein...dann kam ich nicht auf Heime und betreutes Wohnen...da wurde er grimmig und sagte mir anschliessend, dass man als Heilpraktiker mit seinem sozialen Panorama doch mehr über die Betreuungen wissen müsse (nicht ganz zu unrecht.)

Zum Glück war der Fall sehr leicht und hat keine Fragen offen gelassen- da war er sehr zufrieden mit:
19 jähriger hat seit 2 Wochen immer wieder, für wenige Minuten, Angst und hat seltsame Bilder. Dann entscheidet er sich wieder mehr zu denken und kommt auf normal...
Drogenmissbrauch (Abfrage von den 4Phasen des Entzugs, über Entzugssymptomatik) bis hin zu Angstanfall und Abgrenzung zur Schizophrenie mit viel nachhaken bei den inhaltlichen Denkstörungen...)

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und verbleibe mit herzlichen Grüssen


Meik

 
Thomas Rehork
Beiträge: 293
Registriert am: 29.01.2011


   

Lichtenberg 5.12.2012
15.6. Lichtenberg

Xobor Forum Software © Xobor