PA Verschiebung

#1 von Smikawei , 23.02.2011 12:16

Hallo Thomas,
noch 'ne Frage!

22. Eine Frau, die nach der Heirat auf Wunsch ihres Mannes den von ihr gern ausgeübten
Beruf aufgab und zu Hause blieb, bekommt nach einer Weile plötzlich panische Angst,
das Haus zu verlassen.
Welche psychischen Mechanismen sind an der Entstehung dieser Angst am
wahrscheinlichsten beteiligt?
1) Verschiebung
2) Sublimierung
3) Rationalisierung
4) Verdrängung

A) Nur die Aussagen 1 und 4 sind richtig.
B) Nur die Aussage 4 ist richtig.
C) Nur die Aussage 1 ist richtig.
D) Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig.
E) Alle Aussagen sind richtig.
Lösung A ist richtig. Für die Verschiebung habe ich in Deinem Skript gefunden, dass die verbotenen Aggressionsimpulse sich vor allem gegen ein anderes Objekt richten. Wenn sie dem Ehepartner gelten, dann ist im Fragebogenfall die Frau selbst das andere Objekt?
Gruß
Bärbel

Smikawei  
Smikawei
Beiträge: 23
Registriert am: 15.02.2011


RE: PA Verschiebung

#2 von Thomas Rehork , 23.02.2011 12:28

Hallo Bärbel,

das andere Objekt ist wohl eher die Welt draußen. Die aggressiven Impulse gegen den Ehemann werden auf die "feindliche" Welt draußen verschoben und sind daher für die Patientin nicht mehr als solche wahrnehmbar, d.h. sie wurden vom Über-Ich zensiert.

Verdrängung stimmt übrigens fast immer, die ist die Grundlage der meisten anderen Abwehrmechanismen.

Unverschobene Grüße
Thomas

 
Thomas Rehork
Beiträge: 262
Registriert am: 29.01.2011


   

Psychotherapie
Schizophrenie

Xobor Forum Software © Xobor