Spaltung als Abwehrmechanismus

#1 von Smikawei , 06.03.2011 21:50

Lieber Thomas,
"Spaltung" tauchte in einem der Fragebögen auf. Kannst Du ein paar erläuternde Zeilen dazu schreiben? Als Erklärung war angegeben: Spaltung ist ein dominierender Abwehrmechanismus, der bei Borderline-Persönlichkeitsstörung zu beobachten ist. Durch die innere Spaltung in gute und schlechte Anteile schützen sich die Betroffenen vor Ambivalen, Schuldgefühlen und Trauer.
Vielleicht hast Du ja ein Beispiel parat?
Herzliche Grüße
Bärbel

Smikawei  
Smikawei
Beiträge: 23
Registriert am: 15.02.2011


RE: Spaltung als Abwehrmechanismus

#2 von Thomas Rehork , 07.03.2011 02:12

Liebe Bärbel,

doch, ein Beispiel hab ich aus der jüngeren Vergangenheit, sag ich aber nicht öffentlich, jedenfalls nicht alles... :-)

Die Borderliner sind, wie Du schon sagtest, so ganz nah an einem dran, manche können ungeheuer gut Kontakte knüpfen - ähnlich den Histrionikern - und dann plötzlich kommt aus heiterem Himmel eine Abfuhr mit einer Kälte, die einen Eisberg frieren lassen würde. Das kann z.B. passieren, wenn die Borderliner an ihre emotionalen Grenzen kommen und Nähe nicht mehr ertragen können, oder wenn sie das Gefühl haben, etwas falsch gemacht zu haben und das nicht wahrhaben wollen.

Z.B. wenn man ein Projekt zusammen aufbaut und dann heißt es voller Begeisterung: "... wir werden uns beflügeln!" Und wenn man dann ganz beschwingt ist und Vorschläge macht kommt kurz danach aus heiterem Himmel als einzige knappe Reaktion: "Ich rate dir dringend, dich nicht in meine Angelegenheiten zu mischen." So geht das. Oder so: Am Montag ist der Therapeut der beste und ohne ihn ist der Patient völlig hilflos, am Dienstag ist er völlig unfähig und die ganze Therapie hat nix gebracht. Mal hat der Therapeut den weissen Hut auf, am anderen Tag den schwarzen, wie die Cowboys. Das ist die Spaltung.

Freundliche Grüße
Thomas

 
Thomas Rehork
Beiträge: 268
Registriert am: 29.01.2011


   

Widerstand
Unterschied zwischen Rationalisierung und Intellktualisierung

Xobor Forum Software © Xobor