Zwangsstörung, lerntheoretisch

#1 von Smikawei , 05.04.2011 10:50

Lieber Thomas,
manchmal hakt es. Hast Du ein kleines Beispiel parat, wie sich ein ursprünglich neutraler Gedanke an einen angstbesetzten Stimulus bindet und selbst zu einem angstbesetzten Vorgang wird?
Herzliche Grüße
Bärbel

Smikawei  
Smikawei
Beiträge: 23
Registriert am: 15.02.2011


RE: Zwangsstörung, lerntheoretisch

#2 von Thomas Rehork , 07.04.2011 12:17

Ja, z.B. der harmlose Gedanke das Forum zu besuchen bindet sich an die Erfahrung, dass da so extrem spitzfindige Fragen gestellt werden, so dass man eine phobische Angst bekommt und beim Gedanken an das Forum dieselbe im vorherigen Kochen von haargenau 2 Litern Tee vor jedem Forumbesuch isolieren muss.

Verzeih mir!

Ich werde den Dudel vorwarnen, dass er sich besonders gut vorbereiten soll, damit er die Prüfung bei Dir besteht.

Zwanglose Grüße
Thomas

 
Thomas Rehork
Beiträge: 293
Registriert am: 29.01.2011


   

Psychose/Schizophrenie
"Endogene Depression"

Xobor Forum Software © Xobor