Ganser Syndrom

#1 von Bianca , 20.09.2011 21:04

... und bitte, kannst du mir in deinem Worten das Ganser Syndrom erklären?
Immer wenn ich das lese, denke ich, dass das "absichtlich" vom Patienten gewählt wird, doch das kann ja einfach nicht sein, denn dann würde es sich bei diesem Syndrom ja nicht um eine psychische Störung handeln!?

 
Bianca
Beiträge: 58
Registriert am: 30.01.2011


RE: Ganser Syndrom

#2 von Thomas Rehork , 29.09.2011 00:45

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob außer Herrn Ganser je ein Mensch dieses Syndrom wirklich gesehen hat. Es ist das Irrlicht der Psychiatrie. Es soll sich um Menschen handeln, die eine Demenz - tja, eben nicht richtig vorspielen, aber eben nur fast. Nur fast nicht vorspielen. Leute, die groteske Fehlantworten geben, ähnlich wie beim Vorbeireden, Leute, die Unsinn reden und dann irgendwann plötzlich wieder normal werden, wenn ihnen das Verwirrt-Sein keinen Vorteil mehr bringt. Das riecht natürlich nach Simulation.

Ich glaube, die Strafgefangenen, die Herr Ganser interviewt hat, haben ihn nur gehörig auf den Arm genommen. Zudem hab ich den Eindruck, die ganze Sache ist den Psychiatern etwas peinlich. Die Bezeichnung "dicht unter der Bewusstseinsschwelle ablaufende Zweckreaktion" lässt schon vermuten, dass man der ganzen Angelegenheit nicht wirklich traut, denn diese Ausdrucksweise ist natürlich windelweich.

Sicher kann man diese Prüfung bestehen, ohne das Ganser-Syndrom zu beschreiben.

LG
Thomas

 
Thomas Rehork
Beiträge: 260
Registriert am: 29.01.2011


RE: Ganser Syndrom

#3 von Bianca , 02.10.2011 19:35

Lieber Thomas-
vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen...
Ganser habe ich verstanden und in irgendeine Ecke gepackt - ich gehe auch mal davon aus, das dies nicht sehr prüfungsrelevant sein wird... mich hats jedoch noch mal interessiert.
LG
Bianca

 
Bianca
Beiträge: 58
Registriert am: 30.01.2011


   

Fragebogen Nr. 15 von der CD
Neurose - Psychose

Xobor Forum Software © Xobor